Suaheli / (Ki)-Swahili - die Sprache Ost- und Zentralafrikas

Der Name der Sprache stammte von dem arabischen Wort "sahil" für Küste. Suaheli ist die am weitesten verbreitete Verkehrsspraqche in Ostafrika. Mehr als 80 Millionen Menschen beherrschen Swahili, damit ist Swahili die am meisten gesprochenen Bantusprache der Welt. Sie wird gesprochen in: Kenia, Tansania, Uganda, Ruanda, Burundi, Kongo, Süd-Somalia, Mosambik, Malawiund auf den Komore.

An der ostafrikanischen Küste wird die Sprache seit über 1200 Jahren gesprochen. Damals wurde die Sprache schon entlang der Karawanenwege von Händlern, Trägern, aber auch von Imams, die ihre religiöse Ausbildung auf Zanzibar oder Lamu bekommen hatten, ins Binnenland weiter getragen, wo auch heute noch eine große Menge unterschiedlicher Sprachen gesprochen werden. Im 19. Jahrhundert als die europäischen Kolonialmächte nach Afrikas kamen, war das Swahili schon weit verbreitet, und verbreitete sich noch weiter durch Missionen, Armee und Schulen (das Swahiliwort Shule ist von den deutschen Missionaren eingefürt worden) und die Eisenbahn. In Kenia wurde sie zu einem Symbol für "Umoja", Einheit gegen die koloniale Unterdrückung.

In Kenia z.B. gibt es mehr als 50 Stämme und auch unterschiedliche Sprachen. In den Städten hat sich eine neue Generation entwickelt, deren "Muttersprache" Swahili ist, da in der heutigen Zeit auch Stammesübergreifend geheiratet wird.

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurden arabische Schriftzeichen benutzt. Erst der schwäbische Missionar Ludwig Krapf verfasste das erste Wörterbuch und eine Grammatik in lateinischer Schrift, die bis heute Gültigkeit hat. Ca. 20 - 30 % des Vokabulars stammt aus dem Arabischen, 65 - 70% aus Bantusprachen und der Rest aus der englischen, persischen und indischen Sprache.

In der Swahili-Sprache werden häufig aus einem Verb-Stamm (im Beispiel unten "pend") viele Verben gebildet:

ku-penda lieben, mögen
ku-pendea für etwas lieben
ku-pendeka beliebt sein
ku-pendeza gefallen
ku-pendana einander lieben
ku-pendwa geliebt werden
ku-pendelea bevorzugen
ku-pendezesha verschönern
ku-pendekeza vorschlagen
ku-pendeleana einander bevorzugen

Die Wochentage:

Jumatatu (tatu = drei) Montag
Jumanne (nne = vier) Dienstag
Jumatano (tano = fünf) Mittwoch
Alhamisi Donnerstag
Ijumaa Freitag
Jumamosi (mosi = eins) Samstag
Jumapili (ya pili = zweite) Sonntag